Nini-217

alles bei nini217 anseh bar


Lektion 1 : Hiragana

 

 

 

Silbenschriften

Im Japanischen gibt es Kein Alphabet, sondern 2 Siblenschrifte. Diese heißen Hiragana und Katakana. Normalweise enspricht ein japanisches Schrifzeichen einer userer Silben.

So liest man zum Beispiel als Ka. Das Hiragana- und Katakana-System bestehen aus jeweils 46 Symbolen, mit paralleler Bedeutung. Beispiel: Das Hiragana-Zeichen und das Katakana-Zeichen liest man beide als chi.

Das wirkt zunächst etwas seltsam, doch auch in unserer Sprache gibt es viele ähnliche Beispiele. Man denke nur an Groß- und kleinbustaben. Ein deutsches ,,a" bedeutet ja auch dasselbe wie ,,A". Außerdem gibt es im Japanischen noch Kanji.  Das sind vor rund 1.600 Jahren aus China übernommene Zeichen, die jeweils ein Wort mit einem Bild dargestellen. Das Kanji-Repertoir besteht aus geschätzten 50.000 Zeichen, von denen aber ,,nur" rund 3.000 gebraucht werden. Das Thema dieser Lektion ist das Hiragana-System, ohne Zweifel die Grundlegendsten Silbenschriften, die man kennen sollte, um die Fundamente der japanischen Sprache erlen zu können.

 

 

Die Silbenschrift Hiragana

Die Silbenschrift Hiragana ist die wichtigste und meist gebrauchte, um Wörter mit orginal japanischen Ursrung zu schreiben. Wenn ein Wort kein Kanji hat oder der Autor das entsprechende Kanji-Zeichen nicht kennt, wird das Hiragana gebraucht, ebenso bei den Partikeln (Lektion 16) und Verbendungen. Weil japanische Kinder zuerst Hiragan lernen , sind alle Kinderbücher vollständig in Hiragan geschrieben. Später, wenn sie ihr Wissen auuch auf anderen Gebieten erweitern, lernen sie auch Katakana und Kanji.

 

Vokale yōon
a i u e o (ya) (yu) (yo)
 
ka ki ku ke ko きゃ kya きゅ kyu きょ kyo
sa shi su se so しゃ sha しゅ shu しょ sho
ta chi tsu te to ちゃ cha ちゅ chu ちょ cho
na ni nu ne no にゃ nya にゅ nyu にょ nyo
ha hi fu he ho ひゃ hya ひゅ hyu ひょ hyo
ma mi mu me mo みゃ mya みゅ myu みょ myo
ya   yu   yo  
ra ri ru re ro りゃ rya りゅ ryu りょ ryo
わ wa (ゐ wi)   (ゑ we) を o/wo  
  n  
 
ga gi gu ge go ぎゃ gya ぎゅ gyu ぎょ gyo
za ji zu ze zo じゃ ja じゅ ju じょ jo
da (ji) (zu) de do ぢゃ (ja) ぢゅ (ju) ぢょ (jo)
ba bi bu be bo びゃ bya びゅ byu びょ byo
pa pi pu pe po ぴゃ pya ぴゅ pyu ぴょ pyo

 

 

Aussprache

 

Ein paar regeln zur Aussprache sollte man unbedigt beachten. Ich stelle euch hier die wichtigsten vor:

  1. Japanische Vokal werden eigentlich immer wie kurze, deutsche Vokale gesprochen. 2 Vokale, die direkt nebeneinander stehen, müssen beide getrennt gesprochen werden, mit Ausnahme des ei. Das wird langes e gesprochen.
  2. Bei Konsonanten gibt es ein paar Ausnahmen mehr:

             g mitten im Wort wie ng, ansonsten wie ein deutsches g

             h wenn es vor einem i steht = ch, ansonsten wie ein deutsches h

             n vor b, m und p = m      vor d,n ,r und t = n        vor g, k und y ng ( wie in ,,Manga" )

             s  immer stommenlos, wie beim deutschen ß

              y wie das deutsche j

              z wie ein stimmhaftes s

             ch wie tsch

              sh wie sch

              ts wie z

            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!